10 - 1537733050

du kannst schon nazi sein, aber dann bist du halt kacke!!

Enstanden aus einer Unterhaltung mit einem PedigaDemoteilnehmer.

nönö, wir sind keine Nazis, aber,

wir haben auch kein Problem wenn sich unsere Demo (wie in München) zu einem Szenetreffpunkt für stadtbekannte Neonazis wie Andre E.(NSU) oder Karl-Heinz Statzberger oder aus dem Freien Netz Süd entwickelt.

Aber man kann sich natürlich auch dumm stellen und so tun, als gäbe es diese Nähe nicht und das ganze auf die Medien schieben…

Aber wenn ich hier so Sätze lese wie:

“Wie verlogen sind unsere Medien”; “Gehirnwäsche”; “Das du nachts nicht mehr alleine auf die Straße kannst als weisser oder als “westlich gekleidete” Frau(…)”; “unkontrollierte Masseneinwanderung”; “christlichen Werte”; “nicht schämen zu müssen”

dann wird mir schon klar woher der Wind weht… (Er kommt von rechts und riecht etwas streng..)

Während der NSU jahrelang mordend durch Deutschland zieht, sind genau wieviele Deutsche hier durch islamischen Terror getötet worden? Null, genau.

Wieviele Nagelbomben wurden von muslimischen Extremisten in Innenstädte wie München oder Köln gezündet worden? Ebenfalls null; sehr gut!

Woher kommt also diese Angst, vergleichbar wie die eines Kindes vor dem Ungeheuer unter dem Bett?

Oder nehmen wir doch Dresden bzw. Sachsen als Ausgangspunkt der PedigaBewegung mit einem Bevolkerungsanteil von Muslimen mit weniger als 0,1%.. (Einer davon ist zufällig auch der größte Arbeitgeber in Dresden..) Wovor haben diese Leute bitte Angst? “unkontrollierte Masseneinwanderung” ?? - ich bitte dich! Das ist doch fern ab jeder Realität. (Damals bei den Indianern vielleicht..)

und ja, du bist ein Feigling! Denn wenn du hier von Überfremdung sprichst, wenn du ausführst, dass man als “weisser/wesltlich gekleidete frau” bald nicht mehr sicher sein kann oder zukünftig nur noch Döner statt Schnitzel bekommt, dann erwarte ich auch das du Schlüsse ziehst! Du gibst dich irgendwelchen Angsvorstellungen aus der Zukunft hin und versteckst dich hinter hohlen Phrasen. Warum ziehst du nicht die Konsequenz aus deinen waghalsigen Thesen und sagst frei heraus, dass alle Migranten kastriert und abgeschoben gehören??? Warum traust du dich nicht zu sagen, dass man bitte nur die behalten sollte die “weiss” genug aussehen, die 2 Mass auf ex trinken und anschließend akzentfrei “nationaler wiederstand” gröhlen können??

Aber lass dich ruhig einfangen vom Geschwall Ewiggestriger in der CSU&co. Lass das Volk sich ruhig gegenseitig in Grabenkämpfe (“Links” vs. “ganz sicher nicht links”/“weder rechts noch links”) verwickeln, während die Bazis die letzten Kuchenstücke des Sozialstaats unter sich aufteilen. Lass uns ruhig stundenlang über die absolute abstrakte Gefahr der Islamisierung oder irgendwelche Alquaida-Pubse streiten, während um uns das Wirtschaftssystem zusammen bröckelt. Lass uns einfach ignorieren, dass die Radikalisierung einiger weniger streng Gläubiger in der muslimischen Welt eher auf einen religiösen Zersetzungsprozess (ähnlich wie hier mit den leeren Kirchen) hinweist, als auf einen zukünftigen “Kampf der Kulturen” [cocacola und mtv sei dank]. Lass uns auch vollständig ausklammern, dass die Angriffskriege auf Afghanistan/Irak, die Einmischung in Syrien, in Lybien, die Drohnenkriege, die bestialischen Folterprogramme wie in Guntanamo vielleicht irgendwie mit dem Aufkommen von Terrorgruppen im Zusammenhang stehen könnten…


PS: Und wenn gerade unser Kritikpunkt ist, dass irgendwelche Kämpfer im Irak Unschuldigen vor laufender Kamera den Kopf abhacken - wie sollen wir dann selber uns rechtfertigen als “christliches Abendland” (Menschenrechte und so), wenn du forderst genau das selbe dann mit ihnen machen - ohne Gerichtsverfahren und der Möglichkeit sich zu verteidigen?! Ist das nicht ein bißchen widersinnig? Wie sollen wir uns dann von den Terroristen unterscheiden (Die Waffen kommen ja aus der gleichen Fabrik)?